Welcome to Breast Enlargement World

ANATOMIE DER BRUST

März. 19. 2010. Die Anatomie der weiblichen Brust besteht zu seinem Großteil aus einem komplexen System aus vielen Schichten von feinem fetthaltigem Gewebe (Fettgewebe), aber auch aus Drüsen und Fasern. Die Brust ist eine Drüse mit Außensekretion. Ihre innere Struktur kann gestört sein und Veränderungen erfahren welche von vielen Faktoren abhängen wie dem menstrualen Zyklus, einer Schwangerschaft oder dem Alter und ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Die Brüste zeigen sich wie ein Paar von Drüsenorganen im mittleren Teil des Brustkorbs gelegen.

Die Brustwarze (mehr oder weniger hervortretend) und der Hof (dunkler Bereich der die Brustwarze umgibt) befinden sich normalerweise im Zentrum der Brust. Erstere erhebt sich wie eine dicke Papille im Zentrum des Hofs. Gewöhnlich hat sie den Anschein eines Zylinders oder Kegels, aber manchmal zeigt sie eine Senkung (eingezogene Brustwarze). Ihre Ausmaße sind von Fall zu Fall verschieden, obwohl sie direkt mit der Größe der Brust in Zusammenhang stehen. Äußerlich ist die Brustwarze ungleichmäßig und uneben wegen der großen Anzahl an Papillen und Falten welche die Oberfläche bedecken. In ihrem äußersten Punkt lassen sich zehn oder zwölf Öffnungen feststellen in welche viele weitere Drüsenverläufe münden.

Was den Hof betrifft, dieser ist eine runde Gegend von 15-25 mm Durchmesser welche sich auf dem vorspringenden Teil der Brust befindet, von dunklerer Farbe als die Haut die sie umgibt. In ihrem Inneren befindet sich einige Auswüchse (zwischen 12 und 20) welche "Knoten von Morgagni" genannt werden, von unregelmäßiger Art und welche Talgdrüsen sind. Das Aussehen und die Größe des Hofs sind den beträchtlichen Veränderungen während der Schwangerschaft unterworfen. Das vorher erwähnte faser- und fetthaltige Gewebe ist, zusammen mit einem Kanalsystem, dafür verantwortlich die Brustdrüsen mit dem Außenbereich zu verbinden. Die Drüsenverläufe von größerem Ausmaß die sich im Bereich der Brustwarze befinden, verzweigen sich in der Brust und münden in der Brustdrüse oder in Brustflügel.

Jeder dieser Brustflügel besteht aus einem Kanalsystem mit seinem zugehörenden Ausgang in der Brustwarze. Sie sind durch Kollagenbänder mit der Haut verbunden die von einigen Spezialisten als "Hosenträger von Cooper" bezeichnet werden. In ihrem unteren Teil binden sie sich an die Stränge des Brustmuskels. In ihrer gesamten Länge sind die Drüsenverläufe von zwei Zellschichten umgeben: eine innere und durchgehende Epithelzelle, und eine äußere nicht durchgehende von Miopethialzelle (das Aussehen dieser letzen kann unterschiedlich sein).

Die Struktur wie auch die Funktion der Brustdrüsen variiert je nach Entwicklungsmoment in dem man sich befindet, abhängig von dem Gleichgewicht der Vermehrungsprozesse, Differenzierung und Absterben (zellulär programmiert).

 


Dieser Ratgeber, ist rein zu informativen Zwecken gedacht. Weder breast-enlargement-world.com noch seine Mitarbeiter sind haftbar oder verantwortlich für jeglichen Verlust, Schaden, Verletzung oder Beschwerden, welche direkt oder indirekt von der Information oder wegen Fehlen an Information oder falschem Gebrauch der Übungen, Methoden oder Techniken, die in diesem Ratgeber beschrieben werden, verursacht oder anscheinend verursacht wurden.